Einträge von adminsaft

Diaknostik / Venen / Venenerkrankungen

Autor: Herr Dr. med. Thomas Weiler www.venencentrum-pforzheim.de Gefäßkrankheiten / Venenerkrankungen und Ursachen Besenreiser Feine, in der Haut liegende, sichtbare Venen (größere Venen erscheinen blau, kleinere meist rot). Krampfadern (Varizen) Stark geschlängelte, unter oder auch seltener in der Haut liegende erweiterte Venen, meistens an der Innenseite des Unterschenkels oder an der Rückseite der Wade. Stauungsekzem (Stauungsdermatitis) […]

,

Venen / Venenbehandlung / Chiva

Autor: Herr Dr. med. Th. Trommler www.venenglück.de CHIVA Diese Methode der Behandlung wurde von Claude Franceschi, einem französischen Arzt, entwickelt und ist in unseren Nachbarstaaten weit verbreitet. Statt wie bisher die Venen herauszuziehen (Stripping nach Babcock), wird der Blutfluss durch minimale Eingriffe korrigiert und die Venen bleiben im Körper. Adresse: Rodensteinstraße 94, 64625 Bensheim, Hessen […]

, , ,

Behandlungsspektrum / Venen / Krampfadern

Autor: Herr Dr. med. Marc Bensch www.praxis-gc.de Schmerzarm die Krampfadern entfernen Ob Venensystem, arterielles Gefäß-oder Lymphdrainagesystem: Die Erkrankungen in diesen Bereichen sind vielseitig – wie Venenthrombosen, chronische Wunden oder Besenreiser -, ebenso wie deren Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Wir bieten hierzu moderne und schmerzfreie Diagnoseverfahren. Dabei steht die Ultraschalluntersuchung im Vordergrund – weitere Untersuchungsmethoden werden bei […]

Welche Nachteile entstehen für das operierte Bein, wenn die erkrankte Vene entfernt wird?

Autor: Dr. med. Thomas Weiler www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Da lediglich die erkrankten und funktionsgestörten Venenabschnitte behandelt werden und die gesunden Venensegmente erhalten und funktionsfähig bleiben, entsteht für das übrige Beinvenensystem kein Nachteil. Im Gegenteil: Die gesunden Venen werden entlastet, da nach Sanierung der Venen kein pathologischer Rückfluss mehr besteht. Adresse: Venencentrum Pforzheim Wilhelm-Becker-Straße 11b, 75179 Pforzheim, Baden-Württemberg […]

Anästhesie bei der Krampfaderoperation

Autor: Dr. med. Thomas Weiler www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Das Stripping-Verfahren wird zur umfassenden Schmerzausschaltung in Narkose durchgeführt. Aufgrund der guten Verträglichkeit und dem angenehmen Aufwachverhalten bevorzugen wir die Total intravenöse Anästhesie (TIVA). Die Krampfaderoperation mit den oben genannten, moderneren endovaskulären Verfahren könnte zwar prinzipiell auch in reiner örtlicher Betäubung, unter Umspritzung der zu behandelnden Stammvene mit einer […]

Venen / Venenbehandlung

Autor: Dr. med. Thomas Weiler www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Welche Nachteile entstehen für das operierte Bein, wenn die erkrankte Vene entfernt wird?  Da lediglich die erkrankten und funktionsgestörten Venenabschnitte behandelt werden und die gesunden Venensegmente erhalten und funktionsfähig bleiben, entsteht für das übrige Beinvenensystem kein Nachteil. Im Gegenteil: Die gesunden Venen werden entlastet, da nach Sanierung der Venen […]

Venen / Venenbehandlung / Krampfadern

Autor: Dr. med. Thomas Weiler  www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Wann kann man veröden?  Veröden lassen sich kleinere Varizen (Retikulär- und Seitenastvarizen), wenn eine Stammvarikosis oder schwere Verbindungsvenendefekte (Perforator-Insuffizienzen) ausgeschlossen sind. Adresse: Venencentrum Pforzheim Wilhelm-Becker-Straße 11b, 75179 Pforzheim, Baden-Württemberg Kontakt: Tel. 07231/15 44 66 Fax: 07231/15 44 688 Email info@venencentrum-pforzheim.de

Venen / Krampfadern

Autor: Dr. med. Thomas Weiler   www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Krampfadern kommen immer wieder. Stimmt das? Vergleichbar mit einem Baum, der gefällt wird und nicht mehr nachwächst, verhält es sich – vereinfacht dargestellt – mit den Hauptkrampfadern. Werden diese entfernt bzw. bei den schonenden kathetergestützen Verfahren gezielt mit einer Hitzesonde geschädigt, so ist das Nachwachsen in dem operierten […]

Wissenswertes über Venenleiden

Autor: Dr. med. Thomas Weiler   www.venencentrum-pforzheim.de/besenreiser.html Wann muss man operieren Eine Venenoperation ist dann erforderlich bzw. sinnvoll, wenn bereits ein Hochdruck in den oberflächlichen Venen vorliegt, also mehrere defekte Venenklappen vorhanden sind (Stammvarikosis, große Seitenast-Varizen, defekte Verbindungsvenen / Perforatoren). Andererseits kann auch bei nicht sichtbaren Krampfadern und typischen häufig auftretenden Beschwerden prinzipiell zu einer […]

, ,

SIGVARIS ULCER X

SIGVARIS ULCER X – Kompressionstherapie des Ulcus cruris venosum Das Ulcus cruris venosum stellt die schwerste Form venöser Erkrankungen dar und betrifft etwa 0,7 % der erwachsenen Bevölkerung1. Kompressionstherapie gilt als ein Hauptpfeiler der Therapie des aktiven Ulcus. Bereits seit etlichen Jahren zeigen Vergleichsstudien, dass medizinische Kompressionsstrümpfe vergleichbare Resultate erzielen können wie Kompresssionsverbände2. Strümpfe, die […]